Panasonic Enhancer EH-XT20

Heute möchte ich den Panasonic Enhancer vorstellen. Ich habe diesen von Konsumgöttinnen im Ramen eines Produkttestes erhalten, was aber keinen Einfluss auf meine eigene Meinung hat.

Die Verpackung ist optisch ansprechend und schön schlicht gehalten. Und auch das Gerät selbst fühlt sich sehr hochwertig an. Außerdem ein Standfuß, das Ladekabel, die Bedienungsanleitung in verschiedenen Sprachen und eine Kurzanleitung dabei.

Die Anleitung ist ausführlich und gut verständlich. Schön fände ich noch eine ausführlichere Erläuterung, was der Microstrom genau bewirkt.

Die Anwendung selbst ist sehr angenehm. Meistens verwende ich die wärmende Funktion nach der Abendpflege und anschliessend die kühlende Funktion. Vor allem die kühlende Funktion gefällt mir persönlich extrem gut. Wenns mal etwas schneller gehen muss, verwende ich auch gerne die Automatikfunktion, diese wärmt zuerst und kühlt anschließend, beides etwas kürzer als in den separaten Modis.

Da ich gerne viel Zeit im Bad, beim abschminken und eincremen, verbringe, verwende ich den Panasonic Enhancer gerne jeden Tag, Abends nach dem abschminken. Für mich hat das Gerät einen tollen Wellness-Effekt. Außerdem habe ich das Gefühl, das meine Haut sich minimal verbessert hat.
Eine Akku-Aufladung für drei Tage a 9 Minuten. Das finde ich schon recht wenig. Und wenn man ja dann schon so oft aufladen muss, wäre es schön gewesen, wenn der Ständer nicht nur ein einfacher Ständer gewesen wäre, sondern eine Ladestation, in die man das Gerät zum Laden einfach reinstellt und nicht extra noch anstecken muss. Ich finde bei einem Gerät in dieser Preisklasse, hätte man das erwarten dürfen.
Und noch eine optische Kleinigkeit: Mir persönlich hätte es besser gefallen, wenn das Ladekabel einfach weiß gewesen wäre und nicht diese leichte Beige Farbe gehabt hätte. Mit der Beigen Farbe des Kabels assoziiere ich ältere, schon leicht „vergilbte“ Kabel. Ein einfaches weiß hätte meiner Meinung nach auch besser zum Gerät gepasst, denn dieses ist auch auf der Oberseite weiß. Aber das ist Jammern auf sehr hohem Niveau.
Ich würde mir wünschen, dass Panasonic eine Ladestation für den Enhancer auf den Markt bringt, die man nachträglich zum vernünftigen Preis noch kaufen kann. Oder am Besten sollte es direkt bei einer neueren Version des Enhancers enthalten sein.

Insgesamt würde ich dem Gerät 4 von 5 Sternen geben.

Review: Panasonic EW-DL83 Schallzahnbürste

Nun geht es um die Panasonic EW-DL83 Schallzahnbürste. Die Zahnbürste hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 199,99 Euro.

Im Lieferumfang sind neben dem Hauptgerät die Ladestation, 3 verschiedene Bürsten, Bürstenhalter, Reiseetui und eine ausführliche Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen enthalten.

Zum Aufladen wird das Hauptgerät nach vorne weisend gerade in den eingesteckten Ladering gesetzt. Der komplette Ladevorgang ist nach etwa 1 Stunde vollständig abgeschlossen! Eine vollständige Ladung reicht für etwa 60 Betriebsminuten. Das entspricht etwa 2 Wochen Anwendung bei 2x pro Tag je 2 Min Zähneputzen.

Es gibt sogar eine Schnellladefunktion. Durch Laden für 2 Minuten werden etwa 2 Minuten Verwendung ermöglicht. Das ist äußerst praktisch, falls doch mal vergessen wurde, die Zahnbürste rechtzeitig aufzuladen.

Die Schallzahnbürste soll eine Schallvibration von ca. 31000 Bürstenbewegungen pro Minute erreichen!

Die Zahnbürste besitzt eine Softstartfunktion um zu verhindern, dass Zahnpasta spritzt, und um sich mit der Hochfrequenzvibration vertraut zu machen. Deswegen erreicht die Zahnbürste die gewählte Geschwindigkeit und Vibration erst etwa 2 Sekunden nach Einschalten.

Integriert ist außerdem ein 2-Minuten-Timer mit 30-Sekunden Intervallen. Die Zahnbürste pausiert einmal kurz in 30-Sekunden Intervallen, um die Putzzeit anzuzeigen. Das soll dabei helfen, alle Zähne gleichmäßig lange zu Bürsten. Alle 2 Minuten pausiert sie kurz zweimal, um die Gesamtputzzeit anzuzeigen. Dann startet sie erneut.

Die Verwendung der Zahnbürste ist sehr einfach. Nachdem der gewünschte Bürstenkopf auf den Zahnbürstenstiel gesteckt ist, wird die Zahnpasta aufgetragen und die Zahnbürste in den Mund gesteckt. Anschließend wird der An-Knopf gedrückt, um das Gerät einzuschalten. Wem der normale Modus zu stark ist kann durch nochmaliges Drücken auf den Soft Modus wechseln. Der Bürstenkopf soll grundsätzlich so bewegt werden, dass die Borsten die Zähne nur leicht berühren. Ein erneutes Drücken auf den Knopf schaltet die Haupteinheit aus.

Nach dem Gebrauch wird der Bürstenkopf abgenommen und unter fließendem Wasser gereinigt. Außerdem kann das Hauptgerät ebenfalls unter laufendem Wasser abgewaschen werden. Der Bürstenhalter und das Reiseetui können natürlich ebenfalls abgewaschen werden. Anschließend empfiehlt sich das abwischen des Wasser, um alle Teile zu trocknen.

Im Lieferumfang sind folgende Bürsten enthalten:

Bürste mit besonders feinen Borsten (weiss): Um hauptsächlich im Bereich der Zahnfleischtaschen zu bürsten. Mit dieser Bürste können aber auch die Vorderseite und die Kauflächen gebürstet werden. Um die Zahnfleischtaschen zu bürsten wird der Bürstenkopf in einem Winkel von 45 Grad angesetzt und die Borsten sanft auf den Zahnfleischtaschen gesetzt und die Zahnbürste langsam bewegt.

Multifunktionsbürste: Um die Vorderseiten und Kauflächen der Zähne zu bürsten. Diese Bürste ist nicht für die Zahnfleischtaschen geeignet. Die Vorderseiten und Kauflächen der Zähne werden mit einem 90 Grad Winkel zum Bürstenkopf gereinigt.

Zahnzwischenraumbürste: Diese Bürste ist für Zahnzwischenräume, die Rückseite von hinteren Zähnen oder schief stehenden Zähnen geeignet.

Mein Fazit:

Von der Panasonic Schallzahnbürste bin ich absolut begeistert. Beim ersten anschalten war ich erst einmal überrascht, wie stark sie doch vibriert. Außerdem wird dabei ein hohes Geräusch abgegeben. Daran gewöhnt man sich aber sofort. Die Bedienung empfinde ich als sehr einfach und angenehm. Das Design gefällt mir persönlich außerordentlich gut. Vorbildlich finde ich außerdem, dass nicht nur eine Bürste enthalten ist, sondern gleich drei verschiedene. Ich finde es gut, dass die Zahnbürste in schönen, neutralen Farben (weiß) gehalten ist. Die Reinigungsleistung empfinde ich als wirklich außerordentlich stark. Ich kann mir schon jetzt nicht mehr vorstellen auf eine normale elektrische Zahnbürste zu wechseln.

Review: Panasonic EW1411 Munddusche

Heute möchte ich euch die Panasonic Munddusche EW1411 vorstellen. Es handelt sich hierbei um eine stationäre Munddusche. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 84,99 Euro

Im Lieferumfang sind neben dem Hauptgerät die Ladestation und 2 Düsen enthalten.

Das Aufladen funktioniert ganz einfach. Das Hauptgerät wird einfach auf das eingesteckte Aufladeteil gestellt. Nach etwa 15 Stunden ist der integrierte Akku vollständig aufgeladen und die Munddusche kann zwischen 15-60 Minuten benutzt werden. Erst dann muss das Gerät wieder aufgeladen werden.

Die Nutzung ist sehr einfach. Die Düse wird auf das Hauptgerät gesteckt, die Wassertankklappe wird geöffnet und der Tank mit Wasser aufgefüllt. Empfohlen wird hierfür kühles oder lauwarmes Wasser. Danach wird die Wassertankklappe wieder geschlossen. Mit dem Modulschalter wird der gewünschte Wasserdüsenmodus ausgewählt (mehr dazu weiter unten). Anschließend wird die Düse in den Mund gesetzt und dieser leicht geschlossen, bevor der „An-Schalter“ gedrückt wird. Und schon kann die Reinigung losgehen!

Nach dem Gebrauch lässt man das Gerät noch leerlaufen um keine Wasserreste mehr im Tank zu haben. Der Wassertank lässt sich übrigens nach unten herausziehen, so kann man das komplette Gerät bei Bedarf reinigen.

Jetzt möchte ich noch kurz auf die 4 verschiedenen Modis eingehen.

Interdental Modus (Anzeige blinkt): Dieser Modus ist für die konzentrierte Pflege der Bereiche zwischen den Zähnen mit intervallartigem Wasserfluss. Ein vollständig gefüllter Wassertank kann in diesem Modus etwa 2 Minuten verwendet werden. Der Wasserdruck liegt bei diesem Modus bei etwa 5,9 bar.

Jet Modus (Anzeige leuchtet): Dieser Modus ist für die konzentrierte Pflege der Bereiche zwischen den Zähnen mit starkem Wasserfluss. Ein vollständig gefüllter Wassertank kann in diesem Modus etwa 35 Sekunden verwendet werden. Der Wasserdruck liegt bei diesem Modus bei etwa 5,9 bar.

Regular Modus: Dieser Modus dient der Zahnfleischtaschenreinigung und Zahnfleischpflege. Der Wasserdruck liegt bei diesem Modus bei etwa 3,9 bar.

Soft Modus: Dieser Modus dient der sanften Massage des Zahnfleischs. Der Wasserdruck liegt bei diesem Modus bei etwa 2 bar.

Mein Fazit:

Seit knapp 2 Jahren bin ich schon im Besitz des Vorgängermodells dieser Munddusche. Ich hatte bisher die Panasonic EW1211. Daher bin ich die Nutzung schon gewöhnt und komme auch mit dem neuen Munddusche super zurecht. Die einzigen Unterschiede liegen in der Optik und in der in der „Interdental“-Funktion, die das Wasser in kurzen Intervallen ausgibt. Es ist zwar nur ein optisches Detail, aber von der neuen Munddusche gefällt mir die Optik eindeutig besser, weil einfach die Farben weiß und silber für mich sehr ansprechend und elegant wirken. Und nun das Wichtigste: Die Reinigungsleistung empfinde ich als sehr positiv. Im täglichen Einsatz reicht mir eine Wasserfüllung aus. Gut finde ich außerdem, dass gleich eine Ersatzdüse mitgeliefert wird. Ich bin wirklich rundum zufrieden und kann die Panasonic Mundduschen guten Gewissens weiterempfehlen.