Review: Panasonic EW-DL83 Schallzahnbürste

Nun geht es um die Panasonic EW-DL83 Schallzahnbürste. Die Zahnbürste hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 199,99 Euro.

Im Lieferumfang sind neben dem Hauptgerät die Ladestation, 3 verschiedene Bürsten, Bürstenhalter, Reiseetui und eine ausführliche Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen enthalten.

Zum Aufladen wird das Hauptgerät nach vorne weisend gerade in den eingesteckten Ladering gesetzt. Der komplette Ladevorgang ist nach etwa 1 Stunde vollständig abgeschlossen! Eine vollständige Ladung reicht für etwa 60 Betriebsminuten. Das entspricht etwa 2 Wochen Anwendung bei 2x pro Tag je 2 Min Zähneputzen.

Es gibt sogar eine Schnellladefunktion. Durch Laden für 2 Minuten werden etwa 2 Minuten Verwendung ermöglicht. Das ist äußerst praktisch, falls doch mal vergessen wurde, die Zahnbürste rechtzeitig aufzuladen.

Die Schallzahnbürste soll eine Schallvibration von ca. 31000 Bürstenbewegungen pro Minute erreichen!

Die Zahnbürste besitzt eine Softstartfunktion um zu verhindern, dass Zahnpasta spritzt, und um sich mit der Hochfrequenzvibration vertraut zu machen. Deswegen erreicht die Zahnbürste die gewählte Geschwindigkeit und Vibration erst etwa 2 Sekunden nach Einschalten.

Integriert ist außerdem ein 2-Minuten-Timer mit 30-Sekunden Intervallen. Die Zahnbürste pausiert einmal kurz in 30-Sekunden Intervallen, um die Putzzeit anzuzeigen. Das soll dabei helfen, alle Zähne gleichmäßig lange zu Bürsten. Alle 2 Minuten pausiert sie kurz zweimal, um die Gesamtputzzeit anzuzeigen. Dann startet sie erneut.

Die Verwendung der Zahnbürste ist sehr einfach. Nachdem der gewünschte Bürstenkopf auf den Zahnbürstenstiel gesteckt ist, wird die Zahnpasta aufgetragen und die Zahnbürste in den Mund gesteckt. Anschließend wird der An-Knopf gedrückt, um das Gerät einzuschalten. Wem der normale Modus zu stark ist kann durch nochmaliges Drücken auf den Soft Modus wechseln. Der Bürstenkopf soll grundsätzlich so bewegt werden, dass die Borsten die Zähne nur leicht berühren. Ein erneutes Drücken auf den Knopf schaltet die Haupteinheit aus.

Nach dem Gebrauch wird der Bürstenkopf abgenommen und unter fließendem Wasser gereinigt. Außerdem kann das Hauptgerät ebenfalls unter laufendem Wasser abgewaschen werden. Der Bürstenhalter und das Reiseetui können natürlich ebenfalls abgewaschen werden. Anschließend empfiehlt sich das abwischen des Wasser, um alle Teile zu trocknen.

Im Lieferumfang sind folgende Bürsten enthalten:

Bürste mit besonders feinen Borsten (weiss): Um hauptsächlich im Bereich der Zahnfleischtaschen zu bürsten. Mit dieser Bürste können aber auch die Vorderseite und die Kauflächen gebürstet werden. Um die Zahnfleischtaschen zu bürsten wird der Bürstenkopf in einem Winkel von 45 Grad angesetzt und die Borsten sanft auf den Zahnfleischtaschen gesetzt und die Zahnbürste langsam bewegt.

Multifunktionsbürste: Um die Vorderseiten und Kauflächen der Zähne zu bürsten. Diese Bürste ist nicht für die Zahnfleischtaschen geeignet. Die Vorderseiten und Kauflächen der Zähne werden mit einem 90 Grad Winkel zum Bürstenkopf gereinigt.

Zahnzwischenraumbürste: Diese Bürste ist für Zahnzwischenräume, die Rückseite von hinteren Zähnen oder schief stehenden Zähnen geeignet.

Mein Fazit:

Von der Panasonic Schallzahnbürste bin ich absolut begeistert. Beim ersten anschalten war ich erst einmal überrascht, wie stark sie doch vibriert. Außerdem wird dabei ein hohes Geräusch abgegeben. Daran gewöhnt man sich aber sofort. Die Bedienung empfinde ich als sehr einfach und angenehm. Das Design gefällt mir persönlich außerordentlich gut. Vorbildlich finde ich außerdem, dass nicht nur eine Bürste enthalten ist, sondern gleich drei verschiedene. Ich finde es gut, dass die Zahnbürste in schönen, neutralen Farben (weiß) gehalten ist. Die Reinigungsleistung empfinde ich als wirklich außerordentlich stark. Ich kann mir schon jetzt nicht mehr vorstellen auf eine normale elektrische Zahnbürste zu wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.